N. Lindner

Nanna Lindner

Dr. med. vet.

Kontakt

nanna.lindner[at]iasp.hu-berlin.de

Arbeitsgebiete

  • Monitoring von Tierwohl und Tiergesundheit landwirtschaftlicher Nutztiere
  • Konditionsmonitoring von Mastschweinen
  • Chronobiologische Regulationsdiagnostik
  • Verhaltensanalysen

Wissenschaftlicher Werdegang

1996 - 1998Ausbildung zur Tierarzthelferin
1998 - 2005Studium der Veterinärmedizin an der Freien Universität Berlin
2005 Approbation als Tierärztin
2005 - 2007 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Freien Universität zu Berlin, Institut für Tierschutz und Tierverhalten
2006 - 2008Assistenzärztin in tierärztlicher Kleintierpraxis in Berlin
2007Fortbildung im Bereich der Tierverhaltenstherapie an der Akademie für Tierärztliche Fortbildung
seit 2010 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am IASP
2011 Promotion an der Freien Universität Berlin, Fachbereich Tierschutz und Tierverhalten zum Thema "Verhaltensbeobachtungen und elektrophysiologische Untersuchungen an Hunden in Beanspruchungssituationen"
2015 Qualifikation nach FELASA-Richtlinie (Kategorie B) zur Durchführung von Tierversuchen

Veröffentlichungen

Schriftliche Publikationen

  • Platen, M.; Köhler, S.; Lindner, N.; Lehmann, G.; Jung, M.; Feucker, W. (2016):
    Einführung eines physiologischen Tierwohl-Mess- und Management-Systems (TWMMS-smardwatch) für Milchrinder in Brandenburger Agrarunternehmen.
    DGfZ-Schriftenreihe Heft 70, S.34-47, ISSN 0949-8842.
  • Balzer, H.-U.; Kultus, K.; Lindner, N; Köhler, S. (2016):
    Zur Bestimmung von Tiergesundheit, Tierwohl und Tiergerechtheit durch Monitoring vegetativer Parameter.
    DGfZ-Schriftenreihe Heft 70, S.8-22, ISSN 0949-8842.
  • Lindner, N. (2012):
    Verhaltensbeobachtungen und elektrophysiologische Untersuchungen an Hunden in Beanspruchungssituationen.
    Mensch und Buch Verlag
  • Kuhne, F.; Struwe, R.; Lindner, N.; Rudolph, C.; Balzer, H.-U. (2007):
    Charakterisierung individueller Verhaltensreaktionen von Hunden auf einen akustischen Reiz anhand physiologischer Parameter.
    KTBL-Schrift 461. S. 167-176
  • Kuhne, F.; Struwe, R.; Lindner, N.; Rudolph, C.; Wuerbel, H.; Balzer, H.-U. (2007):
    Chronobiological evaluation of individual regulation types in dogs.
    International Ethological Conference, Halifax, Nova Scotia, Canada. 15-23.08.2007. Conference Proceedings, S 172.

Vorträge

  • Balzer, H.-U.; Kultus, K.; Lindner, N.; Köhler, S. (2016):
    Tierwohl-Indikatoren – Wie kann Tierwohl gemessen werden?
    Vortrag auf dem XVII. Brandenburger Nutztierforum "Tierwohl - Preis- und Wirtschaftsfaktor für Milcherzeuger?", 10.11.2016, Seddiner See
  • Lindner, N.; Kuhne, F.; Struwe, R.; Balzer, H.-U. (2007):
    Characterisation of stress in dogs surmounting an obstacle by chronobiological diagnosis of regulation.
    6th International Zoo and Wildlife research Conference on Behaviour, Physiology and Genetics. Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung. Proceedings, S. 138.

Poster

  • Lindner, N.; Balzer, H.-U.; Köhler, S.; Förster, S. (2014):
    Konditions-Monitoring für Mastschweine. ConditWatch® – Bioimpedanz-basiertes Sensorsystem für die Schweinemast. Posterpräsentation auf der Fachmesse EuroTier, 11.-14.11.2014, Hannover.

Ausgewählte Forschungsschwerpunkte

  • Entwicklung eines innovativen Systems zum Konditions-Monitoring von Mastschweinen (ConditWatch®).
  • Entwicklung einer elektronischen Ohrmarke zum innovativen sensorgestützten Monitoring von Sauen zur Gesundheits-, Fruchtbarkeits- und Geburtsüberwachung.

Mitgliedschaften

  • Mitgliedschaft in der Akademie für Tierärztliche Fortbildung (ATF)
  • Mitgliedschaft in der Gesellschaft für Tierverhaltensmedizin und -therapie (GTVMT)